News

ACRON Gruppe beendet weiteren Club Deal nach Plan – Ergebnis eines Schweizer Büro-Immobilieninvestments deutlich über Prognose

Pressemitteilung

 

ACRON Gruppe beendet weiteren Club Deal nach Plan – Ergebnis eines Schweizer Büro-Immobilieninvestments deutlich über Prognose. 

 

Zürich, 28. Juli 2020 – Die auf Immobilieninvestments spezialisierte ACRON Gruppe hat ungeachtet des momentanen Marktumfeldes zwei vollvermietete Büroliegenschaften ihres Investments ACRON SWISS PREMIUM ASSETS AG (ASPA) erfolgreich in Übereinstimmung mit der Anlagestrategie veräussert.

 

Nach dem erfolgten Exit des Investments ACRON HELVETIA V Immobilien AG - hierbei handelte es sich bei dem zugrunde liegenden Objekt um eine Büro- und Logistikimmobilie in Basel - im Dezember letzten Jahres mit einer realisierten IRR in Höhe von 8.3 Prozent p.a. schüttet die ASPA nun insgesamt einen Betrag von mehr als CHF 43 Millionen an ihre Anlegerinnen und Anleger aus. 

 

Ursprünglich mit ca. 9 Prozent p.a. prognostiziert, konnten die Aktionäre der ACRON SWISS PREMIUM ASSETS AG damit seit Auflage dieses Investments im Jahr 2017 eine IRR von über 15 Prozent p.a. und Gesamtausschüttungen in Höhe von rund 130 Prozent des ursprünglichen Investments realisieren (inkl. der Veräusserungserlöse). Das Ergebnis spiegelt den Einfluss verschiedener Faktoren wie Einstandspreise, Mietvertragsverhandlungen, usw. wider und ist nicht zuletzt das Resultat des jahrzehntelangen Know-hows der ACRON.

 

Die ACRON SWISS PREMIUM ASSETS AG war Teil der erfolgreichen HELVETIA-Investmentserie in Schweizer Gewerbeimmobilien der ACRON Gruppe. Zurzeit besteht für Anlegerinnen und Anleger die Möglichkeit, Aktien der ACRON HELVETIA XIV Immobilien AG oder eine Anleihe zu zeichnen, um von stabilen und attraktiven Renditen zu profitieren. Seit der Auflage der HELVETIA Investmentserie im Jahre 2001 wurden die prognostizierten Renditen jeweils erreicht bzw. übertroffen.

 

Mit Blick auf den Schweizer Immobilienmarkt bleibt bei dieser Transaktion erfreulicherweise festzuhalten, dass Covid-19 bis dato keine negativen Auswirkungen auf die Wertbeständigkeit von Immobilien hat. Peer Bender, CEO der ACRON AG: «Es freut mich sehr, für die Anlegerinnen und Anleger der ACRON SWISS PREMIUM ASSETS AG ungeachtet der derzeitigen Situation ein so grossartiges Resultat in nur drei Jahren Haltedauer erzielt zu haben und unseren einwandfreien Track Record auch in Europa fortzusetzen».

 

 

Über ACRON

Die ACRON Gruppe ist ein auf Club Deals mit Immobilieninvestments spezialisiertes Unternehmen, das 1981 gegründet wurde. Jedes von ACRON konzipierte Immobilienprojekt basiert auf einer Single-Asset Struktur zum Vertrieb in der Schweiz, Österreich, Deutschland und in den USA. Das Transaktionsvolumen des Unternehmens beläuft sich per Juli 2020 auf gut 2 Mrd. CHF. Klienten der ACRON sind private Einzelinvestoren, Stiftungen und institutionelle Investoren sowie Familien aus der ganzen Welt. Die ACRON Gruppe hat ihren Hauptsitz in Zürich (CH) sowie Tochtergesellschaften in den USA, in Luxemburg (LU), Düsseldorf (D) und Sâo Paulo (BR). www.acron.de, www.acron.ch

 

Kontakt:

Peer Bender, ACRON AG, Zürich

CEO

peer.bender@acron.ch

+41 (0)44 – 204 34 00

 

Michael Teperski, ACRON AG, Zürich

Head of Marketing

michael.teperski@acron.ch

+41 (0)44 – 204 34 00

 

Artikel herunterladen